Concorde-Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie

Liebe Concordler, Lieferanten und Gäste,

die Bayerische Staatsregierung hat am Montag, 16. März 2020 für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Im Zuge dessen und zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Aufrechterhaltung eines möglichst reibungslosen Betriebes sind folgende Maßnahmen nötig:

Allgemein:

  • Das Betreten des Firmengeländes (Showroom, Service) ist nur mit Mund- und Nasenschutzmaske möglich.
  • Es ist ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen einzuhalten.
  • Spender mit Händedesinfektion stehen an den Eingängen bereit.

Showroom / Werksverkauf:

  • Der Showroom ist, auch an den Samstagen, wieder planmäßig geöffnet.
  • Dies gilt auch für sogenannte Brückentage (z.B. 02. bzw. 22. Mai oder 12. Juni 2020).

Vorgehensweise bei Warenanlieferungen:

  • Die Einfahrt auf das Werksgelände erfolgt nur nach Aufforderung!
  • Die Ware zum Abladen auf dem Werksgelände vorbereiten. Der Lieferschein ist auf die Ladefläche zu legen.
  • Danach muss der Fahrzeugführer wieder in seiner Fahrzeugkabine bei geschlossenen Fenster Platz nehmen.
  • Nach Abladen werden die unterschriebenen Papiere wieder auf die Ladefläche vom Wareneingangspersonal gelegt.
  • Nun darf der Fahrzeugführer nach Aufforderung seinen LKW verschließen und muss umgehend das Werksgelände verlassen.
  • Bei diesem Vorgang muss immer ein Mindestabstand von 5 Metern zwischen den beteiligten Personen gehalten werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.