iF DESIGN AWARD 2020 Logo

medium-sized up to 15 tons
Concorde CENTURION on Mercedes-Benz Atego

The medium-sized land yachts of the Centurion series do it all in a maximum of 15 tons. The owner is free to move with a car in the garage in this weight class as well. Thanks to the elegant equipment and a range of innovations for even more comfort, your trip will be one of luxury.

LIVING AREA - COMFORT SEATING GROUP

The luxurious interior makes travel an unforgettable experience. Surrounded by beautifully crafted superior quality equipment you will enjoy an almost unbelievable level of comfort and luxury.

LUXURIOUS AND CLEVER

Exquisite materials and ingenious features reduce the kitchen design to its essence and ensure even more joy when cooking. The functional arrangement of the kitchen lacks for nothing.

WELLNESS IN A CLASS OF ITS OWN

Typical for Concorde land yachts of the Centurion series are the spacious rainforest showers, the large wardrobes, the towel holder with drying function, the well-shaped washbasin contours and light. Plenty of light. You will feel at ease in these surroundings and enjoy every day on board.

SWEET DREAMS

Elegant and luxurious – the bed chamber shines not only with its design, highlighted by roof canopy with indirect climate control. The ambiance created by light and the wood grain also follow the circumferential stainless steel pilasters and open space for dreams.


VERFÜGBARE GRUNDRISSE


CENTURION ATEGO HIGHLIGHTS

1. ELEGANZ IN SERIE
In der Serienausstattung stehen vier Lederpolsterungen inklusive farblich abgestimmter Concorde-Kollektion zur Auswahl. Rund 100 weitere Lederfarbtöne schaffen als optionale Nappaleder-Polsterung ein individuelles Design. Die Qual der Wahl.

2. DREIRAUMHEIZUNG
Das vielseitig regulierbare Warmwasser-Heizungssystem schafft drei Wärmezonen, die sich getrennt voneinander temperieren lassen. Wohnraum, Bad und Schlafzimmer werden einzeln über elektrische Thermostatventile geregelt. Im Wellnessbereich und Wohnzimmer lässt sich darüber hinaus die Fußbodenheizung separat regulieren - Wärme nach allen „Regeln der Kunst“.

3. WARMWASSER-HYBRID-HEIZUNG (OPTIONAL)
Zwei voneinander unabhängige Heizanlagen mit unterschiedlichen Energiequellen - Gas und Diesel - sorgen für einen ungestörten Urlaub selbst beim Ausfall eines Systems. Beide Heizungen lassen sich sowohl einzeln, über Gas mit 5,5 KW und Diesel mit 5,2 KW, als auch zusammen betreiben. Redundanz, die begeistert.

4. EBENER LADEBODEN
Beim Atego ragt das Getriebe leicht nach oben über das Chassis hinaus. Dank des Hilfsrahmens schwebt der „Boden Eins“ über dem Fahrgestell und kommt nicht mit dem Getriebe in Kollision. Dadurch ergibt sich ein ebener „Keller“ im Doppelboden-Staufach vor der Eingangstür. Wenn Gutes auch praktisch ist.

5. VORAUSSCHAUEND SICHER
Die serienmäßigen Fahrsicherheitssysteme – Notbrems- und Spurhalteassistent – sorgen für Ihren Schutz. Das Radarsystem des Notbremsassistenten erkennt Hindernisse und greift bei fehlender Fahreraktivität ein, um schwere Unfälle zu vermeiden. Die Kamera des Spurhalteassistenten warnt den Fahrer rechtzeitig vor dem Verlassen der Fahrspur. Safety first!


RAFFINIERTE FEATURES

1. HAUSHALTS-FRISCHWASSER-VERROHRUNG
Es wird ein Frischwasser-System wie zu Hause erzeugt, mit Vorfilter und hohem Wasserdruck. Weder Querschnittsverjüngung noch Druckverlust, wie es bei Schläuchen der Fall ist. Glattere Innenwände verhindern Ablagerungen und sorgen somit für eine größere Wasserhygiene. Eine saubere Sache.

2. HILFSRAHMEN
Der Hilfsrahmen gehört zu den Aufbaurichtlinien der Chassis-Hersteller und hat die Aufgabe, den Aufbau mit dem Fahrgestell zu verbinden. Er ist das Fundament Ihres Reisemobils –vergleichbar mit den Grundmauern eines Hauses, welche das Gebäude auf dem Grundstück verankern. In Verbindung mit der Doppelbodenkonstruktion entsteht daraus ein sehr verwindungssteifer Aufbau. Grundsolide.

 

 

3. TRAGENDE KONSTRUKTION
Ein mittiger Aluminium-Raum-Rahmen im Doppelboden des Centurion sorgt für eine extrem stabile „Kellerkonstruktion“. In Verbindung mit dem Hilfsrahmen entsteht eine statische Einheit, wodurch die Verwindung des Chassis weniger Einfluss auf die Wohnmobilkabine hat. Die hohe Steifigkeit der Konstruktion gewährleistet eine dauerhafte und feste Verbindung von Möbeln und Wandaufbau. Aus Erfahrung gut.

4. GASKASTEN
Der Gaskasten sorgt für eine sichere und einfache Gas-Grundversorg über zwei 11 kg Gasflaschen. In Verbindung mit dem serienmäßigen, bivalenten Heizungssystem ist selbst ein Winterurlaub ohne zusätzlichen Gastank möglich, da das Reisemobil mit Diesel beheizt werden kann. Kälte ade!

5. MOTOR-SCHALLDÄMMUNG
Ein großes Komfortmerkmal ist eine wirkungsvolle Schalldämmung. Beim Centurion setzt sich diese aus mehreren Maßnahmen zur Motorkapselung zusammen. Silentblöcke entkoppeln das Fahrerhauspodest vom Chassis. Der Motor erhält ein seitliches Dämmpaket und ein aufwändiges Concorde-Schallschutz-Membran-System (Drei-Massen-Schwinger) unterhalb des Fahrerhausbodens. Flüsterleise Reise.


CENTURION ATEGO VIRTUELL ERFAHREN


DER KABINENBAU

Concorde steht im Reisemobilbau für perfekte Isolation und herausragende Stabilität. Verantwortlich hierfür sind in erster Linie der komplett verklebte Solidtherm-Kabinenbau mit hochverdichtetem Polyurethan-Hartschaum-Leisten sowie die Isolierung der Seitenwände mit 38 Millimeter starkem Polystyrol-Hartschaum. Doch damit nicht genug: Auch Unter- und Zwischenböden werden in Sandwichbauweise gefertigt und mit insgesamt 70 Millimetern Isolierung versehen. Seitenschürzen, Stoßstangen sowie Front- und Heckpartie bestehen zudem aus hochstabilem und dennoch elastischem Glasfaserverbundmaterial. Die hochglänzenden und ebenen Wandflächen aus Aluminium-Sandwich sorgen für eine automobile Anmutung. Und damit dies auf lange Sicht so bleibt, reduzieren Aluminium-Dachprofilleisten mit Regenwasserführung wirkungsvoll Seitenwandverschmutzungen. 10 Jahre Dichtigkeitsgarantie auf den Aufbau gegen das Eindringen von Feuchtigkeit von außen bei jährlicher Prüfung gemäß den Concorde-Garantiebestimmungen.